Sonntag, 5. Januar 2014

Die Pinselflüsterin: Make-up Artistin Sheila -Michelle Rieke

Beinahe hätte die kunstfertige Sheila Michelle Rieke eine ganz andere Laufbahn eingeschlagen und als professionelle Eiskunstläuferin klassische Pirouetten gedreht. Heute schwingt sie lieber Pinsel und Puderquasten. 

Mut zum Risiko: Make-Up Artistin Sheila-Michelle Rieke

Bereits als Teenager lebte sie ihre Begeisterung für Lippenstift, Lidschatten und Co. an Ihren dankbaren Freundinnen aus. Nach einem kurzen Abstecher auf die Kunsthochschule verschrieb sie sich dann endgültig der "Kunst an Gesicht und Körper", machte eine Ausbildung zum Hair Stylisten bei Vidal Sasson, besuchte mehrere Visagistik-Kurse und arbeitete als Assistentin bei der renommierten Hamburger Stylistin Dagmar Röpke.

Stillstand und Langeweile? Das existiert nicht im Leben der quirligen Tochter einer Balletttänzerin und eines Ingenieurs. "Ich erfinde mich jeden Tag wieder neu", so lautet ihre Devise. Und so machte sie sich mit Mitte 20 mit ihrer Mappe und gerade mal 500 Dollar in der Tasche auf den Weg nach Miami. Sie landete über Umwege bei Ford Models und stylte dort Newcomer-Modelle. Bald folgte die Arbeitsgenehmigung, und sie arbeitet als freie Stylistin für verschiedene Agenturen. Auch Celebrities wie Pop-Ikone David Bowie und die Top Models Naomi Campbell, Linda Evangelista, die Patitz-Schwestern und Claudia Schiffer durfte sie professionell aufhübschen. 

Bild: Daniela Glunz

Was die Hamburgerin, die jahrelang zwischen South Beach, New York und ihrer Heimat pendelte, an ihrem Beruf fasziniert? "Das Gesicht ist erst mal wie eine weiße Leinwand, auf der Du arbeitest. Das ist eine enorme Herausforderung." Heute ist sie als Freie Hair- und Make-up Artistin für verschiedene Magazine und etablierte Kosmetikfirmen tätig und hat sich auch in der Musikbranche einen Namen gemacht. 

Bild: Daniela Glunz

Auf welche Kosmetikprodukte sie privat schwört? Immer dabei ist ein knallroter Lippenstift, am Liebsten "Rouge Allure" 97- Incandescente von Chanel. Bei Augenschatten greift sie zum "Magic Concealer" von Helena Rubinstein und MAC's "Cremeblend Blush" Something Special sorgt für frische Apfelbäckchen.Und welche Basis-Ausstattung sollte jede Frau besitzen? "Das Wichtigste ist eine gute Foundation. Ich verwende am Liebsten die "Luminous Silk" von Armani, weil sie perfekt deckt, mattiert und trotzdem natürlich ausschaut. Dann noch etwas Rouge, gern in cremiger Konsistenz, denn das lässt sich leichter verblenden. Und natürlich Mascara und etwas neutralen Lippenstift."




Wer sich tagtäglich mit Make-up und Styling beschäftigt, hält doch sicherlich auch ein paar gute Pflegetipps bereit.  "Mein Programm ist da denkbar einfach", lacht Sheila-Michelle. "Die Haut muss eigentlich nur gründlich gereingt werden, und das erledigt bei mir die Babyseife von Penaten. Viel Feuchtigkeit spendet danach reines Aloe-Gel aus der Apotheke". Vor den viel gerühmten Gurkenscheiben für eine pralle Haut rät sie übrigens ab, denn diese wirken entwässernd. Und statt teurer Augencremes darf man für einen schnellen Effekt gegen Tränensäcke und Schwellungen auch mal etwas Hämorrhoiden-Creme auftupfen. Und ein paar Styling-Tipps für den Winter hält die zweifache Hundebesitzerin zuletzt auch noch bereit: "Mädels, es darf glänzen, also bitte nicht abpudern. Und für das Augen Make-up gilt: Blau ist das neue Schwarz!"

Vielen Dank für das tolle Interview, liebe Sheila!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen