Samstag, 21. August 2010

Leder-Leggins im Aufmarsch

Bisher stand ich Leggins in allen Variationen und mit sämtlichen Kombinierungsmöglichkeiten eher skeptisch gegenüber. Eine fußlose Strumpfhosenverunglimpfung, wohlmöglich noch kombiniert mit knappem Minirock aus verwaschenem Denim und ausgelatschten Ballerinas, entsetzlich! 

Aber dann stieß ich doch tatsächlich auf die Ledervariante der hautenen Elastikhosen und bin seither begeistert. Statt Turnhallen-Flair verbreitet die lederne Version einen Hauch Verruchtheit und Sex-Appeal. Tagsüber kann ich die schwarze Variante mit einer schlichten weißen Bluse und Ballerinas bürotaugllich stylen. 

Zum Einkaufsbummel kombiniere ich sie zum schwarz-weiß geringelten Oversize-Shirt und einer kurzen Jeansjacke. Und abends vervollständigen ein gleichfarbiger taillierter Blazer und spitze Pumps den Edel-Look.



Leder-Leggins von Joseph

Kommentare:

  1. Ich war früher auch voll Anti-Leggins, wenn ich ein paar Mädels, die diese Halblangen schwarzen Leggins unter einem Jeansrock trugen gesehen habe, dachte ich regelmäßig "Oh Gottt, wie kann man unter einen Rock nur Leggins anziehen?!".
    Aber inzwischen habe ich auch ein paar schöne bei Vero Moda gefunden (in Graugrün und Altrosa), die sich wundervoll mit ein wenig längeren Tops kombinieren lassen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ari,

      Rock + Leggins- die Kombi geht ja auch einfach mal GAR NICHT! Aber zu Longtops oder langen Cardigans mag ich Leggins mittlerweile auch gern.

      Liebe Grüsse ;-)

      Löschen
  2. Diese Post ist zwei Jahre "alt", aber Leder-Leggins sind immer noch angesagt. Eine echte LL habe ich für mich noch nicht gefunden. Meistens hapert es am Preis, Isabel Marant oder Helmut Lang haben schon tolle Teile... Aber lange Rede kurzer Sinn, bei H&M gibt es von Divided eine gute Alternative.

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe sie auch immer noch! Leider habe ich mit meinen Leggins in Leder-Optik von H&M schlechte Erfahrungen gemacht. Die zweite Wäsche haben sie leider nicht mehr überlebt...

    AntwortenLöschen