Sonntag, 17. Februar 2013

Shoes, Shoes, Shoes!!!

Eigentlich sollte es sie auf Rezept geben, denn sie lassen den Blutdruck auf angenehme Weise steigen und schütten Glückshormone aus, die Stress und depressive Verstimmungen sofort verschwinden lassen. Wovon die Rede ist? Natürlich von Schuhen! Schon allein die Vorbereitung darauf, die guten Stücke in kürzester Zeit mein Eigen nennen zu dürfen, ist fast so gut wie das Besitzen der Luxusgüter an sich. Los geht's mit dem ersten Blickkontakt.


Ich habe immer noch nicht herausgefunden, wer da eigentlich wen zuerst ködert. Zumindest ist es meistens so, als wäre dieses eine bestimmte Paar extra für mich gemacht worden. Schon beim ersten Anblick möchte ich nur eines: Genau diese Schuhe anprobieren und damit königlich durch den Raum (in dem üblichen Fall der Schuhladen) schreiten und mich viel schöner, erhabener, stylisher fühlen!

Komischerweise überkommt mich dieses Gefühl ausschließlich bei High Heels, wohingegen ich flaches Schuhwerk in der Regel eher aus praktischen Aspekten heraus kaufe (beispielsweise winterfeste Stiefel oder bequeme Ballerinas, in denen die Füße schmerzfrei selbst lange Shopping-Exzesse überstehen) und dabei dann auch entsprechend ruhig und besonnen vorgehe. Bei dem Kauf von formschönen Pumps mit liebevollen Details kann man aber in meinem Fall durchaus von LIEBE sprechen, denn ich bin meistens sofort hin und weg und zu keinen klaren Gedankengängen mehr fähig. 


Das unbedachte Hinblättern der hart verdienten Scheinchen oder ein ungestümes Zücken der Kreditkarte ist dann wirklich nur noch eine reine Formsache. Na gut, wenn eben nur der schnöde Mammon uns für ewig zusammenführen kann, warum nicht? Immerhin darf ich danach frei über meinen Neuerwerb verfügen, mich täglich daran erfreuen und selbst bei im Frustrausch angefutterten Zusatzkilos muß ich nicht auf sie verzichten. Das sind doch mal wahre Freunde für's Leben, die mit uns durch dick und dünn gehen und uns durch die Höhen und Tiefen des Lebens tragen.

Unstet, wie wir Frauen nun mal sind, habe ich mich letzte Woche leider gleich dreimal verliebt, versuche aber seitdem aufrichtig, niemanden zu vernachlässigen und genügend Outfits zusammenzutragen, damit jedes Paar auf seine wohlverdienten Kosten kommt.

Mango

Deichmann

H&M

Kommentare:

  1. ich habe dich so vermisst - werde gleich alle beiträge nachlesen :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich teile die Liebe! Hab meinen Schuhen ja auch mal einen Post gewidmet - wir Frauen haben da einfach ein Gen mehr oder zu wenig. Die Pumps von Mango gefallen mir auch ganz außergewöhnlich gut, bin ein Freund dieser Metallkappen!

    Wenn man dort aufwächst gibt es wahrscheinlich nur zwei Möglichkeiten - vollkommene Liebe oder vollkommener Hass! Wer weiß was es bei mir wäre, wenn ich jedes Jahr die Bekloppten vor der Haustür hätte! Wobei - hab ich aufm Kiez ja eigentlich auch, nur ohne Konfetti ;)
    Schön übrigens, dass du wieder bloggst!

    AntwortenLöschen