Donnerstag, 4. Juli 2013

Kein & Adel verpflichtet!

Irgendwie springt sie einem sofort ins Auge, wenn man dem bekannten Hamburger Mühlenkamp entgegen flaniert: Die Boutique Kein & Adel ist eine wahre Fundgrube für alle, die einen individuellen Mix mögen und gern Günstig & Teuer miteinander kombinieren.


Nach welchen Kriterien Inhaberin Marie-Franziska Underberg ihre liebevoll ausgesuchten Liebhaber-Stücke vom nietenbesetzten iPhone-Case über bunte Chandeliers bis hin zum Kleinen Schwarzen aus YSL-Spitze aussucht? "Ganz einfach, hier wird man nichts finden, was ich nicht auch selber tragen würde." Die hübsche Blondine, die fast zwölf Jahre als Produktmanagerin für dekorative Kosmetik bei Chanel gearbeitet hat, liebt ausgefallene Mode, mit diesem ganz besonderen "Touch". Dafür stöbert sie bei der Zusammenstellung ihrer persönlichen Looks auch gern mal bei H&M, Zara und Co. und hübscht günstige Basics beispielsweise mit einer stilechten 2.55 von Chanel und Glitzer-Ohrringen auf.


"Mode muss immer authentisch sein und die Persönlichkeit des Trägers widerspiegeln", erklärt Marie-Franziska, die von Freunden eigentlich nur "Kiki" genannt wird. Statt sich einfach nur am Mainstream zu orientieren, sammelt sei daher ausgegefallene Einzelteile aus der ganzen Welt zusammen. "Viele Labels, die wir anbieten, gibt es sonst nirgendwo in Deutschland", sagt sie stolz und hält mir die hübsch bestickte "Kissy Bag" mit Kußmund und Wow-Wimpern von Felix Rey unter die Nase.


Einen absoluten Haben-Will-Faktor bieten die wunderschönen Entwürfe der Designerin Yasemin Kalayci, die mit ihrem Label Two keys exklusiv bei Kein & Adel vertreten ist. "Meine Mode ist sehr feminin, elegant, trotzdem clean und immer besonders", verrät Yasemin und zeigt mir ein eigens von ihr designtes Kleid aus dem Schaufenster: Ein Traum aus zartem puderfarbenem Seidenplissee mit Saumbändchen und schmalem Taillengürtel in Knallorange!


Die gelernte Bekleidungstechnikerin, die sich vor zwei Jahren zusammen mit der befreundeten Schneiderin und Designerin Lena Kasten selbstständig machte, verwendet für Two keys nur ausgewählte Stoffe, etwa von Valentino oder Escada und hochwertige Seide, Spitze oder Leder. Als Stylistin und Ex-Bloggerin kennt sie die neuesten Modetrends, versucht aber trotzdem, eine ganz eigene Linie beizubehalten.

Was macht denn nun einen guten Stil aus, frage ich die beiden Fashion Profis. "Gekonnt preiswerte Basis-Teile mit edlen Accessoires aufwerten", klärt mich Kiki auf. "Mein Lieblings-Look besteht derzeit aus legeren Jogginghosen aus edlem Material, dazu ein schlichtes Shirt, ein gut geschnitterer Blazer und natürlich meine Plateau-Sneakers." Ihre absoluten Notfall-Helfer sind große Statement-Ohrringe oder eine auffällige Kette und knallroter Lippenstift.


Yasemin kleidet sich berufsbedingt im Alltag zwar eher sportlich, liebt aber tolle Kleider (immer knielang!), kombiniert mit einer Lederjacke und scharfen High Heels. "Außerdem habe ich eine große Schwäche für Römersandalen", lacht sie. "Und meine Nägel sind immer bunt lackiert".


Zuletzt entlocke ich Yasemin noch ihren ultimativen Trend für den kommenden Herbst: "Ein klares, unverfälschtes Rot wird meine Kollektion mitbestimmen. Außerdem weit geschnittene Mäntel im 80'er-Look und natürlich viel Schwarz und Leder.






Mein Tipp: Unbedingt vorbeischauen oder mal im Online-Shop stöbern!

Kein & Adel
Gertigstraße 
22303 Hamburg
Mo-Fr.: 11-19:00
Sa.: 10-17:00


Kommentare:

  1. von welcher Marke sind denn die süßen Basttaschen ?

    AntwortenLöschen
  2. Vom New Yorker Designer Felix Rey http://www.felixrey.com/

    Die sind wirklich toll!!

    AntwortenLöschen