Freitag, 14. Juni 2013

10 Styling Facts about me

Heute habe ich Lust auf etwas Selbstdarstellung. Auch wenn ich finde, dass ich bei meinem Styling recht unkompliziert bin und eigentlich fast nie diese gefühlte Ewigkeiten dauernden zögerlichen Momente vor dem Kleiderschrank habe, weil ich auf gut kombinierbare Basics in überschaubarer Farbauswahl stehe, habe ich sie dennoch bei mir entdeckt... diese kleinen Mode-Marotten oder Kosmetik-Spleens. Und weil so ein netter, sonniger Tag ist, möchte ich diese mit Euch teilen.

1. Ich liebe es modisch schwarz und könnte mich an Tops, Shirts, Cardigans und Hosen in dieser "Farbe" totkaufen. Was ich leider auch immer wieder tue... und besonders erfinderisch dabei bin, mir meine unsinnigen Einkäufe schön zu reden nach dem Motto "Das ist jetzt zwar das zwanzigste schwarze Top, welches ich besitze, aber immerhin hat es diese nette kleine Schleife am Rücken".


2. An anderen mag ich es teilweise ganz gern, aber ich bin überhaupt kein Freund von auffälligem Modeschmuck und trage lieber nichts, als mich mit bunten Ketten und Plexiglas-Armreifen zu dekorieren. Ohrringe und Uhr reichen mir im Alltag völlig aus, und beides darf auch gern etwas hochwertiger sein. Zu einer (dann aber dezenten) Kette greife ich vielleicht zweimal im Jahr und halte das dann kaum den ganzen Tag durch, denn irgendwas stört mich immer: Der Anhänger verdreht sich undekorativ, der Verschluss rutscht immer wieder nach vorn- Styling Stress pur für mich!

3. Nicht viel anders verhält es sich mit Gürteln und Tüchern. Ja, ich besitze welche, und gerade Tücher kaufe ich wie von Sinnen immer wieder nach. Aber BENUTZEN tue ich sie dann doch fast nie. Vielleicht, weil ich eine Niete im "das Tuch lässig um den Hals drapieren" bin oder weil ich mich gerade mit Tuch manchmal fühle wie eine 60-Jährige, die sich für das nächste Kaffeefahrt-Event aufgehübscht hat. Vielleicht ist hier aber auch nur eine professionelle Hilfestellung gefragt, also her mit den Tipps!


4. Ich habe eine große Schwäche für Absätze und schlüpfe nur im Notfall mal in flache Ballerinas. Klar, es müssen für den Alltag keine Stilettos sein, aber trotzdem betrachte ich die Welt im Allgemeinen gern von oben. Scheinbar sind meine Füße schon so High Heel-erprobt, dass sie eher Schmerzen beim Gang in flachem Schuhwerk vermelden. In meiner sehr umfangreichen Schuhsammlung befindet sich übrigens auch nicht ein einziges Paar Sneakers. Was jetzt natürlich auch etwas über mein aktuelles Fitness-Level verrät...

5. Eigentlich sind meine Beine gar nicht so übel, zumindest, wenn ich sie mal ein wenig in die Sonne halten würde, aber zeigen mag ich sie trotzdem nicht gern. Daher befinden sich auch keine Miniröckchen und nur wenige kurze Kleider in meinem Schrank. Die einzige Ausnahme ist mein schwarzes Etuiekleid, welches ich wirklich gern trage und das stylish genug ist, um meine blässliche Haut vergessen zu lassen.


6. Ich hätte schon mit Nagellack auf den Zehennägeln zur Welt kommen müssen. Denn "ohne" geht bei mir hier schlichtweg gar nicht. Selbst im tiefsten Winter, und wenn mein Freund sich auf einer Kreuzschiff-Reise befinden würde, müssten sie tiefrot (am liebsten mit "Rouge Noir" von Chanel) lackiert sein. Freakig hin oder her, bei mir ein absolutes Must-have! Gepflegte Füße verstehen sich dabei natürlich von selbst.


7. Als äußerst geruchsempfindlicher Mensch bin ich sehr sparsam mit Parfum und verwende lieber die dazu passenden Body-Lotions. Meiner Meinung nach hält der Duft so auch wesentlich besser. Nur am Abend lege ich dann mit etwas Parfum nach, welches ich ganz klassisch auf die Handgelenke tupfe. Was die Marke angeht, so bleibe ich gern bei Bewährtem und verwende meistens "Allure" von Chanel. Obwohl ich gerade eine kleine Vorliebe für "Jour d' Hermès" entwickelt habe. Mal schauen, ob dieser etwas herbere Duft mein geliebtes "Allure" vom ATF (Alltime Favorite)-Tron verstoßen kann.

8. Ich vewende täglich Make-up, und schwarzer Kajal am oberen und unteren Wimpernkranz gehört immer mit dazu. Allerdings setzt er sich ständig am rechten (!) Auge in der Lidfalte ab- trotz Lidschatten-Base und gründlichem Abpudern. Mein kleiner Trick, der eigentlich bisher am Besten funktioniert: Etwas "Painterly" von MAC mit einem Q-Tip entlang der Lidfalte auftragen. Und immer wasserfeste Kajalstifte verwenden. Mein Liebling ist, wie könnte es anders sein, mal wieder von Chanel: Der "Stylo Yeux Waterproof".


9. Ich bin kein Lippenstift-Mädchen, und daher habe ich auch nur eine Handvoll davon. Lipglosse in dezenten Beige- und Rosenholztönen könnte ich dagegen bis zum Umfallen kaufen. Immer dabei habe ich mindestens einen meiner heiß geliebten "Dior Addict"-Glosse. Und auch ein Discounter-Produkt konnte mein Beauty-Herz erobern: Der "XXL Shine Gloss" von Essence in der Farbe 022 Nude Kiss. Dieses tolle Produkt, das nicht nur schön cremig ist, sondern auch noch extremst "lecker" nach Vanille schmeckt, benutze ich mehrmals am Tag. 

10. Denn matten Look mag bei mir überhaupt nicht, denn irgendwie schaue ich so völlig glanzlos  müde und krank aus. Daher halte ich mich beim Abpudern auch schwer zurück, bwz. ich nehme eigentlich nur etwas Bronzer für Stirn, Nasenrücken und Wangenknochen und lasse meinen einzigen Kompaktpuder unbenutzt sein trauriges Dasein fristen. Unterwegs setze ich dann auf Oil Blotting Paper, die sofort überschüssiges Hautfett aufsaugen. Auch bei Lidschatten gefallen mir cremige oder leicht glänzende, pearlige Exemplare wesentlich besser, denn sie setzten das Auge gekonnter in Szene und geben ihm mehr Ausdruck.

Kommentare:

  1. Schwarze Kleidungsstücke habe ich auch viele im Schrank. Kann man halt immer zu allem tragen, leicht zu kombinieren eben ;). Was den schwarzen Kajal betrifft: Ich trage auch immer Lidstrich oben, aber einen verlängerten an den Augenwinkeln. Schuhe mit Absatz habe ich früher noch viel häufiger getragen. Jetzt tummelt sich bei mit alles im Schuhschrank. Turnschuhe habe ich aber nur ein Paar, fürs Fitty ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau ;-)! Dein Cat Eye kenne ich ja gut!

      Löschen
  2. Yeah, black is beautiful! Hab mir dieses WE ne schicke schwarze Kunstlederjacke geleistet. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hört sich nach einem guten Kauf an ;-)

      Löschen