Freitag, 10. Juni 2011

Helping Hands von Lush

Immer und immer wieder habe ich mit trockenen, spröden Händen zu kämpfen, und kaum eine Handcreme konnte mich bisher dauerhaft davon befreien. Beim Stöbern auf anderen Blogs bin ich aber auf einen Tipp gestoßen, den ich direkt ausprobieren musste. Magalie von Les Belles Affaires hat so überzeigend von der  Pflegecreme 'Helping Hands' von Lush  geschwärmt, dass ich mir direkt mal ein Pröbchen vor Ort organisiert habe. Was soll ich sagen? Wie bereits angemerkt wurde, riecht die leicht zähflüssige Paste nicht besonders angenehm und zieht nur langsam ein. 

Aber ein kleines Wunder konnte ich am nächsten Morgen bestaunen. Meine Hände waren so glatt und zart, wie schon lange nicht mehr! Und auch gegen den etwas heuartigen Geruch habe ich ein wirkungsvolles Mittel gefunden. Die Creme am besten abends auftragen und einfach Baumwollhandschuhe darüberziehen. Sie verstärken den Pflegeeffekt, und man hat nicht das Gefühl, in einem Heuschober zu übernachten. Danke für den Tipp!



Kommentare:

  1. Freut mich, dass dir die Handcreme genauso gut gefällt wie mir :-)
    Das mit den Handschuhen habe ich auch schon probiert. Aber ich finde sie leider so umbequem, dass ich damit nicht einschlafen kann! Und wenn doch, werde ich bald wieder wach, und die Handschuhe fliegen irgendwo rum - sind aber 100%ig nicht mehr an meinen Händen :-D Aber es freut mich, dass du für dich eine tolle Lösung gefunden hast! :-) Vielleicht hikft es ja jemandem weiter!
    Liebe Grüße,
    Magalie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Magalie, also ich habe meine Handschuhe bisher morgens immer noch an meinen Händen aufgefunden. Was machst Du denn bloß nachts ;-)? Die Creme ist jedenfalls super. Nochmal lieben Dank für den tollen Tipp!

    Liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen