Sonntag, 23. Oktober 2011

Ballett Dreams


Da ich im Moment ein wenig vor mich hinkränkele, habe ich den Sonntag gemütlich im Bett verbracht und alte Tanzfilme geschaut. Mein fester Vorsatz lautet nun: Ich muss dringend mal wieder meine Ballett-Kenntnisse auffrischen und werde ab nächster Woche mit einem kleinen Home-Workout starten. 

Wer auch mitmachen möchte, muss sich nicht gleich eine komplette Ballett-Ausrüstung zulegen. Ein Trägertop oder ein weites Shirt und eine Leggins tun' s am Anfang auch. Statt auf Socken lieber barfuß trainieren, damit man nicht so leicht rutscht. Und statt der Ballettstange einfach einen Stuhl zum Abstützen nehmen. Ein leichtes Plié-Tutorial habe ich für Euch herausgesucht.



Kommentare:

  1. Danke für deinen lieben Kommentar! ;)
    Der Nagellack, den ich gestern getragen habe, ist "509 Paradoxal" von Chanel. :)
    xx

    AntwortenLöschen
  2. Das schaut leicht aus. Ich denke aber, es ist recht heftig oder? Wie anstrengend ist so ein Workout?

    AntwortenLöschen
  3. Das Plié-Tutorial ist nicht besonders anstrengend, aber eigentlich auch eher zum Aufwärmen gedacht. Ballett ist aber sicherlich eines der 'härtesten' Sportarten.. Hast Du's mal ausprobiert?

    AntwortenLöschen
  4. oh, ich bin schon leider zu alt für ballett...die gelenke wollen nimmer das machen, was ich will.

    AntwortenLöschen
  5. Ist das ein Bild von Audrey Hepburn? Ich erkenne es nciht so genau :S

    AntwortenLöschen
  6. Meinst Du den Header? Ja! Das Bild zu diesem Post? Nein!

    Liebe Grüsse ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Oh je, dafür bin ich wahrscheinlich zu alt und nicht "grazil" genug :P

    AntwortenLöschen
  8. danke für die immer lieben kommentare ♥ :)

    AntwortenLöschen
  9. Super! Wenn ich mit dem Stuhl trainieren kann, muss ich nicht mir unbedingt eine Ballettstage kaufen. Ich bin noch anfängerin und das kostet mir viel anstrengung :D
    Liebe Grüße!



    AntwortenLöschen