Donnerstag, 2. August 2012

Luxus Fail des Tages

Normalerweise darf man als notorischer Beauty-Shopper ja dankbar für großzügig verteilte Luxuspräsente sein. Denn die begehrten Pröbchen werden immer sehr unberechenbar unter den Kunden verteilt. Bei meiner letzten feudalen Parfümerie-Ausbeute, bei der ich immerhin knapp 70 Euro unter das bunt bemalte Völkchen gemischt hatte, waren angeblich schlagartig alle Proben aufgebraucht. 


Und als ich einen einsamen kleinen Billig-Nagellack zur Kasse trug, wurde ich auf einmal beinahe aufdringlich mit Testgrößen der Luxusmarke KANEBO versorgt. Entsprechend begeistert stellte ich mich zu Hause auf eine wahre Pflege-Wunderkur für meine Haut ein und war schon beinahe versucht, im Falle einer magischen Hautverschönerung satte 99 Euro für die durchfeuchtende, glättende, straffende und schützende Cellular Perfomance Emulsion II von Kanebo/Sensai hinzublättern. 


Immerhin bin ich neuen Produkten gegenüber sehr aufgeschlossen! Und ein Peeling (Silky Purifying-Silk Cleansing Powder von Kanebo/Sensai), das ganz ohne diese störenden Rubbelkörnchen auskommt und die Haut rein durch die Kraft spezieller Enzyme von überflüssigen Hautschüppchen befreit, hört sich doch nahezu revolutionär an!!


Selten sind meine hehren Träume so schnell zerstört worden. Ja, zugegeben, die Emulsion hat einen wunderbaren Duft, und die Textur ist zwar leicht zähflüssig, aber durchaus angenehm auf der Haut. Und das Peeling aufzuschäumen ist auch eine herrliche Wohltat, denn hat man erst mal die richtige Menge an Peelingkörnchen und Wasser erwischt, entwickelt sich ein fluffiger Schaum, mit dem die Illusion erzielt wird, das Gesicht wirklich porentief zu reinigen.


Das böse Erwachen kam jedoch gleich am nächsten Morgen, und an den Spätfolgen leidet mein Erscheinungsbild leider immer noch (seit über einer Woche): Pickelchen, wo ich wirklich noch nie welche hatte und ein insgesamt fleckiges und irritiertes Hautbild! Waaas?? Meine als Shiseido-Liebhaberin doch mit japanischen Texturen durchaus vertraute Haut wehrt sich so offensiv gegen die progressive Exklusiv-Pflege, die mit innovativer Foschungsarbeit wirbt??? Leider ja!

An dieser Stelle würden mich jetzt brennend eure Erfahrungen mit Kanebo interessieren? Ist meine Haut einfach nur ein zickiger Einzelfall, oder habt ihr ähnlich ernüchternde Ergebnisse erzielt?




Kommentare:

  1. Mit eigenen Erfahrungen kann ich zwar nicht dienen, aber meine werte Frau Mama benutzt die gesamte Gesichtspflegeserie nun schon seit einigen Jahren. Details über ihr Hautbild kann ich dir leider nicht geben, aber allein die Tatsache, dass sie scheinbar inmer wieder bereit ist, so ein hohes Sümmchen für die Produkte auszugeben zeugt dann doch von einer gewissenen Zufriedenheit ;) vielleicht fragst du mal in der Drogerie nach?

    AntwortenLöschen
  2. Meine Mama hat auch lange Zeit Kanebo benutzt und war zufrieden. Vielleicht ist diese Marke ja eher für die reifere Haut gedacht... Dann versuche ich's halt in ein paar Jährchen nochmal ;-)! Mit Drogerie-Produkten komme ich leider (bis auf ganz wenige Ausnahmen von L'Oreal) gar nicht klar. Wie gesagt, im Grunde liebe ich ja Shiseido und auch Lancôme vertrage ich sehr gut!!

    Danke dir, und liebe Grüsse ;-)

    AntwortenLöschen
  3. ich habe eine freundin, die kanebo verwendet und sie ist wiklich super zufrieden damit. ich weiss nur, wenn man pflegeprodukte wechselt, dann kann es sein, dass "der ganze dreck" raus möchte und es kurzzeitig zu hautunreinheiten kommen kann - aber dafür müsste man die produkte etwas länger testen.

    AntwortenLöschen