Mittwoch, 22. Februar 2012

Kurzurlaub in eine andere Zeit: Fräulein Helene

Billie Holiday statt Lady Gaga, Vinyl statt Polycarbonat und Milchshakes statt Vodka Red Bull... Manchmal wünschte ich auch, ich hätte in einer Zeit gelebt, wo Briefe noch mit der Hand geschrieben wurden und erste Dates in Milchbars oder Lichtspielhäusern stattfanden. Auch die Mode hatte damals ihren ganz eigenen Charme. Schmal geschnittene, knielange Kostüme, raschelnde Petticoats, auf das jeweilige Outfit abgestimmter Hüte und Echtleder-Taschen als Statement-Accessoire bestimmten das Outfit. 


In Zeiten, wo die Mädels fast uniformistisch in preisgünstigen Designer-Imitaten von H&M, Zara & Co. herumlaufen, erscheint eine Frau mit akkurater Hochsteckfrisur, schwingendem Tellerrock und rotem Lippenstift schon fast exotisch. Aber genau diese Weiblichkeit wünschen sich viele Trägerinnen zurück und verzichten auf den ewig gleichen Jeans und T-Shirt Look. 


Im Münchner Glockenbachviertel werden jetzt Vintage-Träume war, denn in der Damen-Boutique 'Fräulein Helene' werden die Kundinnen mit ausgewählter Mode aus den 30'er bis 50'er Jahren und stilechtem Retro-Ambiente direkt in die 'gute alte Zeit' entführt. Inhaberin Elisabeth Reichardt bietet namenhafte Labels wie Lena Hoschek, Mädchentraum und ParYve an, und Hut-Liebhaberinnen finden vielleicht beim Weimarer Label 'Die Zwillingsnadeln' ihr Lieblingsstück. 


Am 18. Februar feierte die zum Verlieben süsse Boutique ihre Eröffnung, und ich bin sicher, dass die Stammkundschaft nicht lange auf sich warten lässt.



Öffnungszeiten
Montags geschlossen
Di, Do. Fr: 11:00 - 18:30
Mi: 11:00 - 20:00. Sa: 10:00 - 16:00
Termine auch nach Vereinbarung
Rumfordstr. 45 - 80469 München


Kommentare:

  1. Super Post, meine Liebe! Ich habe ein totales Faible für die vergangenen Dekaden. Ich glaub da schau ich morgen gleich mal vorbei ;) xx Nini

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, dann gib' mal Bescheid, wie es dir gefallen hat!!

      Löschen
  2. Coquette, lass uns ein Shopping-WE in München einplanen ;D
    Und: Viel Erfolgs-Wünsche an die Shop-Starter. Das sieht alles vielversprechend heimelig aus … Ich freu mich schon auf's selbst durchstöbern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt, liebe Milli! Mich erinnert 'Fräulein Helene' irgendwie an diesen gemütlichen Schokoladenladen aus 'Chocolat'. Nur gibt's eben 'was Kalorienfreies ;-)

      Löschen
  3. der Laden sieht total hübsch aus - würde ich in münchen wohnen, würde ich dort auf jeden fall dort vorbei schauen.

    PS: könntest du deine kommentarfunktion bitte ändern. sooo furchtbar - ich muss mich da echt lang durchklicken bis ich ein wort gefunden habe, das ich entkodieren kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für den Hinweis! Ist mir bisher nie aufgefallen. Ich setzte mich mal direkt dran..

      Löschen
  4. Wow, was für ein toller Laden. Und ich beschwere mich immer darüber, dass man in München nicht gut einkaufen kann. ;-) Nichts wie hin in die Rumfordstraße!

    AntwortenLöschen
  5. wow hört sich echt toll an :) - wär ich in München, würde ich es mir bestimmt anschauen :)

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein wunderschöner Laden! Ich finde es ja immer sehr bewunderswert, wenn Frauen ihren Stil gefunden haben und ihn dann so konsequent durchhalten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es immer toll, wenn auch alles stimmig ist. Und bei 'Fräulein Helene' passt wirklich alles zusammen: die Einrichtung, die Mode, die Outfits der Verkäuferinnen, die Atmosphäre...

      Löschen
  7. Ooooh was für ein schöner Laden. Schade, dass es sowas nicht in Düsseldorf gibt :( Sollte ich mal wegen eines Events in München sein, werde ich da mal vorbeigucken!

    Love, Charlotte von University Sheep

    AntwortenLöschen