Sonntag, 1. Juli 2012

Back at Home...

Der erwartete Kulturschock in Kairo blieb zwar aus, dafür traf mich die Rückkehr in meine Heimat um so härter. Wieso fahren bloß alles so gesittet Auto und beachten sogar die Verkehrsschilder? Wo bleibt die staubige Luft, Eselskarren auf den Straßen, zahlreiche Menschen, die selbst nachst um Drei noch umherstreunen und praktischerweise die herumstehenden Autos als bequeme Sitzgelegenheiten nutzen?


Mir fehlt tatsächlich diese Lebendigkeit und das Chaos, zugleich weiß ich es aber auch zu schätzen, dass im Supermarkt alle Produkte ordentlich gestapelt sind, die Lebensmittel tatsächlich erst NACH dem Bezahlen an der Kasse verzehrt werden und der Müll überwiegend in dafür vorgesehenen Tonnen gesammelt wird. Lästige Gewohnheiten, die sich einfach nicht abschütteln lassen oder die typisch deutsche Spießigkeit, die scheinbar genetisch verankert sein muss?

Worauf ich mich allerdings uneingeschränkt gefreut habe:

Deutsche Zeitschriften


Mein Lieblingstee mit Vanillearoma


Ein kleiner Abstecher zum dm-Markt


Deutsches Krustenbrot mit Putenschinken

Alles aufgegessen, aber ihr könnt es euch bestimmt vorstellen ;-)!

Und natürlich das Wiedersehen mit meiner Familie, Endlos-Telefonate mit Freundinnen und meine süssen Katzen ♥


Kommentare:

  1. Gene? Also hat disziplin und ordnungsbewusstsein nichts damit zu tun wie und wo man grossgezogen wurde sondern nur damit dass man die erforderlichen deutschen Gene hat? Sehr traurig...

    AntwortenLöschen
  2. @ C.: Danke dir !

    @ Anonym: Wie kommt's eigentlich, dass die anonymen Kommentar immer so zickig sind??

    AntwortenLöschen
  3. Süßer Post! Ja ich glaube das gescheide Brot würde mir auch sehr fehlen! Alles Liebe, Nini

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das hätte ich nie gedacht. Aber nach so viel Toast und Fladenbrot habe ich mich so über das deutsche Roggenbrot gefreut ;-).

    ♥ Grüsse

    AntwortenLöschen
  5. Ach, so wirds mir auch bald gehen... :) Sehr spaßiger Post! Mir fehlt auch jetzt schon das "deutsche" Brot und ganz besonders meine drei hasigen Haustiere!

    Am heftigsten ist doch sicher die Wetterumstellung, oder? In Kairo war es ja auch prägnant wärmer. Ich sehe uns schon bei deutsch-sommerlichen 25 Grad frierend im Trenchcoat rumlaufen.

    AntwortenLöschen
  6. Oh jaaaa, ich bin in der ersten Nacht mir Dauer-Frösteln eingeschlafen. Also denk' dran: Auf dem Heimflug eine kuschelige Jacke mitnehmen!!

    AntwortenLöschen
  7. willkommen zurück :)
    es war viel los in letzter Zeit, und da blieb leider keine Zeit zum bloggen. aber jetzt wo die Ferien angefangen haben, werde ich mir wieder mehr Mühe geben :)
    ist das essie "wickerd" ?
    liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  8. Grüner Tee mit Vanille hört sich sehr interssant an - habe ich jedoch noch nirgends erspähen können :S

    AntwortenLöschen
  9. @ Sani: Schööön, mal wieder etwas von dir zu hören ;-)!! Freue mich schon auf deine Posts!

    @ Kim: Ich bin süchtig nach diesem Tee, ud die beste Sorte gibt es tatsächlich von Aldi ;-). Musst du mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen