Dienstag, 17. Juli 2012

Best Beauty Buy: Nagellackentferner

Bei Nagellackentferner kann man wohl nicht viel machen, außer sich das schönste Fläschchen heraus zu suchen und vielleicht noch auf den hilfreichen Hinweis 'ohne Aceton' zu achten... Dachte ich...! Aber dann kam mir der Lackentferner von ebelin im giftgrünen Fläschchen in die Hände, und aus irgendwelchen kosmischen Kräften heraus kaufte ich ihn. 

Ein absoluter Glücksgriff!! Zum einen bleibt einem endlich mal dieser unerträglich ätzende Geruch erspart, der meinen Freund bisher regelmäßig aus dem Bad- oder Wohnzimmer vertrieben hat. 


Zum anderen liebe ich die praktische Handhabung. Statt mit dem Fläschchen zu jonglieren, muss man einfach nur kurz den Wattepad auf die Öffnung drücken und schon hat man die entsprechende Menge zum Ablackieren erwischt. Viel luxuriöser geht es ja wohl kaum noch, oder?

Und irgendwelche geheimnisvollen Zusatzstoffe scheinen es auch zu verhindern, dass der Nagel nach dem Entfernen der letzten Lack-Reste aufgeraut und angegriffen aussieht.


Verschwendung hin, Kaufrausch her, ich habe alle anderen angebrochenen Lackentferner kaltblütig in den Müll geworfen und werde wohl diesem kleinen und preisgünstigen Wundermittelchen ewige Treue schwören!


Kommentare:

  1. ahhh, super ich brauche eh einen neuen nagellackentferner...hatte bis jetzt eines vom müller gehabt "ohne aceton", aber der geruch ist total toxisch - werde ich bestimmt ausprobieren...eigentlich werde ich gleich zum nächsten dm rennen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und, schon gerannt ;-)?? Sag' mal Bescheid, ob du auch so begeistert bist!!

      Löschen
  2. Danke für den Kauf-Tipp, den Nagellackentferner werde ich ausprobieren.

    AntwortenLöschen